Eggersriet SG: Fahrunfähig Selbstunfälle verursacht

Am Dienstag (02.07.2024), kurz nach 20:30 Uhr, ist es zu zwei Selbstunfällen eines Autofahrers gekommen.

Der 44-jährige war in fahrunfähigem Zustand unterwegs. Ihm wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Ein 44-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf der Martinsbruggstrasse in Richtung Eggersriet. Auf Höhe der Martinsbrücke fuhr er mit seinem Auto in einer Linkskurve gerade aus und befuhr das steil ansteigende Wiesland. Dabei prallte sein Auto in einen Weisspfahl. Anschliessend fuhr er mit seinem Auto noch einige Meter im Wiesland und setzte dann seine Fahrt nach Eggersriet fort.

Im Bereich Oestran fuhr er mit seinem Auto in einer Linkskurve erneut gerade aus und prallte damit in die Leitplanke am rechten Strassenrand. Beim Unfall wurde das Auto so beschädigt, dass der 44-Jährige damit nicht mehr weiterfahren konnte. Der Mann wurde als fahrunfähig eingestuft.

Die Kantonspolizei St.Gallen verfügte die Entnahme einer Blut- und Urinprobe. Ihm wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.



 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Publireportagen