Steinach SG: Festnahme nach Einbruch

Am Sonntag (27.08.2023), um 01:50 Uhr, hat die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen die Meldung erhalten, dass soeben in ein Verkaufsgeschäft an der Hauptstrasse eingebrochen werde.

Ausgerückte Polizeipatrouillen konnten einen 32-jährigen Mann inflagranti festnehmen.

Ein Anrufer schilderte der Kantonalen Notrufzentrale St.Gallen, dass er soeben einen Mann beobachten könne, der das Schaufenster des Geschäfts einschlage. Zur Unterstützung wurden, nebst Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen, auch mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Thurgau aufgeboten. Diese waren sehr schnell vor Ort und konnten dort einen Mann antreffen konnten, auf den die Täterbeschreibung passte. Es handelt sich um einen 32-jährigen deutschen Staatsangehörigen mit Wohnsitz im Kanton Thurgau. Er wurde festgenommen. Die Kantonspolizei St.Gallen klärt nun unter der Leitung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen die genauen Umstände und Hintergründe der Tat. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. Zu allfälligem Deliktsgut ist bislang nichts bekannt.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Publireportagen