Einbruch-Frühwarnsystem „FR.ED“ von Suritec – genial und effektiv

Wenn die Tage im Herbst kürzer werden, haben Unbefugte ein leichteres Spiel. Um Einbrechern keine Chance zu bieten, kommt „FR.ED“ von Suritec zum Einsatz. Das ist nicht etwa ein Leibwächter, sondern ein geniales und effektives Frühwarnsystem – die Abkürzung steht für „Frühwarnsystem Einbruch Diebstahl“.

Einbrüche hinterlassen nicht nur Spuren in Räumen sondern auch psychische Folgen bei den Betroffenen. Denn ein Einbruch bedeutet mehr als nur gestohlene Wertsachen und verwüstete Räume; diese Schäden übernimmt die Versicherung. Aber der psychische Schaden bleibt: Viele verkaufen nach einem solchen Erlebnis ihr Heim und leiden Jahre später noch an den Folgen. Pro Jahr sind zehntausende Schweizer betroffen. Über 70 % der Opfer fühlen sich danach in Ihrer Umgebung nicht mehr sicher – das gilt es unbedingt zu vermeiden!



„FRED“ basiert auf den neuesten Erkenntnissen und Technologien im Bereich der Infraschallwellen-Messung. Das heisst, das Gerät misst innerhalb von Millisekunden Manipulationen bzw. Einbruchversuche an Türen oder Fenstern und löst dann einen Alarm im Innen- sowie im Aussenbereich aus – bevor der Täter drin ist. Die Bedienung ist einfach; das Frühwarnsystem wird aufgestellt, mit dem Stromnetz verbunden. Es schützt danach umgehend das Zuhause gegen Einbrüche und Einbruchsversuche. Sollten Sie irgendwann umziehen, nehmen Sie „FR.ED“ einfach mit.

Das Suritec-Frühwarnsystem kommt ohne Funkstrahlung und Internet aus. Dadurch ist es gegen Sabotage gesichert, kann nicht gehackt werden und gefährdet ausserdem nicht die Gesundheit. Mensch und Tier können sich auch bei eingeschaltetem Gerät frei in den Räumlichkeiten bewegen. Die Anlage kann selbst nachts aktiv sein – damit Sie sicher schlafen können.

Mit dem stilvollen Hauptgerät im Innenbereich können bis zu 1’000 Quadratmetern Fläche über mehrere Stockwerke abgesichert werden. Daneben gehört zu „FR.ED“ eine Sirene, die gut sichtbar an einer Aussenwand angebracht wird. Über die ebenfalls Sabotage gesicherte Fernbedienung lässt sich die Anlage ein- und ausschalten. Auf Wunsch kann man sich mit einem zusätzlichen Tool über mögliche versuchte Einbrüche warnen lassen, wenn man nicht zuhause ist.



Ein grosser Vorteil des Frühwarnsystems „FR.ED“ besteht darin, dass es grundsätzlich keine Installationen, Verkabelungen, Sensoren, Kontakte und Bewegungsmelder braucht. Denn vor hohen Kosten für eine nachträgliche Installation einer klassischen Alarmanlage schrecken viele zurück.

„FR.ED“ ist ein Frühwarnsystem, das Alarm schlägt, bevor der Einbrecher ins Objekt eindringen kann. Von der Miet-/Wohnung über das Einfamilienhaus bis zu Geschäften, Lagerhallen oder auch Luxus-Wohnmobilen kann somit praktisch alles abgesichert werden. Wichtig ist, dass immer vor Ort die Objekte und die Begebenheiten angeschaut werden, um dann mit dem Kunden gemeinsam die beste Lösung für seine Absicherung zu finden.

Suritec Swiss bietet die Möglichkeit, das Einbruch- Frühwarnsystem bei einer völlig kostenlosen und unverbindlichen Vorführung vor Ort zu testen. Einmal ausgewählt, ist das System innert wenigen Tagen lieferbar und in wenigen Minuten einsatzbereit.

Wann macht eine Alarmanlage Sinn – vor oder nach einem Einbruch? 70 % machen sich erst Gedanken, wenn es passiert ist. Lassen Sie nicht zu, dass jemand Ihnen Ihre Sicherheit nimmt und schützen Sie sich gegen ungebetene Gäste mit „FRED“!




Suritec Swiss GmbH
Fidlerstrasse 2
CH-8272 Ermatingen

+41 (0)71 660 12 12 (Tel.)

info@suri-tec.ch (Mail)
www.suritec.ch



 

Bilder: Suritec

Publireportagen